Rock ‘n’ Roll Racing

Was passiert, wenn man ein Rennspiel mit rockigen Klängen vereint? Das Ergebnis ist ein abgefahrenes Rennspiel.

Rock’n’Roll Racing ist in einer abgefahrenen Zukunft angekommen, im 3. Jahrtausend wirken die Autorennen der Vergangenheit wie Kaffeekränzchen mit Gebäck. Auch mit dem Rennstrecken der Vergangenheit kann man hier nichts mehr anfangen, diese würden wohl kaum einen vom Hocker reißen. In den Autorennen der Zukunft werden die Rennen mittlerweile auf anderen Planeten ausgetragen.

Rock n Roll Racing2

Rock n Roll Racing3

Die Spielregeln haben sich ebenfalls verändert, einfaches herumfahren auf den Rennstrecken gibt es hier nicht, hier heißt die Devise, räum aus dem Weg, was dir im Weg steht und die Ziellinie zu sehen, heißt noch lange nicht, diese auch zu erreichen. Um sich in diesen Rennen behaupten zu können, gehört nicht nur eine Portion Skrupellosigkeit dazu, auch das entsprechend ausgerüstete Fahrzeug darf nicht fehlen. Ein paar gezielte Schüsse mit Plamakanonen oder Raketen ins Heck des Kontrahenten überzeugen diesen schnell davon, Platz zu machen, was auch nicht schwer sein dürfte, da sein Fahrzeug buchstäblich auseinander fällt. Wer es etwas perfider mag, hinterlässt ein paar Ölpfützen an geeigneten Stellen, das Überraschungsmoment und die Schadenfreude, wenn der Kontrahent auf eine Mine zuschlittert oder eine Kurve nicht mehr packt, sind dann um so größer.

Da die Kontrahenten wenig Humor beweisen, folgen diese dem Spruch, „Wie du mir, so ich dir“ und hauen ebenfalls mit der Holzhammermethode auf den Putz, wenn diese die Gelegenheit dazu bekommen. Will man nicht nach 1-2 Treffern mit dem Lenkrad in der Hand auf der Rennstrecke stehen, darf das eigene Fahrzeug neben der Bewaffnung z.B. auch mit besserer Panzerung und/oder mehr Leistung ausgestattet werden, natürlich nur gegen einen entsprechenden Obolus, versteht sich.

Im Laufe des Spielgeschehens kommen neben neuen Kontrahenten und Austragungsorten auch neue Fahrzeuge hinzu. Es steht dem Spieler also frei, sein Lieblingsfahrzeug nach Wahl so lange zu nutzen, wie es beliebt. Es ist also auch möglich, sich mit dem ersten Fahrzeug bis zum letzten Rennen durchzukämpfen, aber auf Grund der Ausstattung und den Gegebenheiten der späteren Planeten bzw. Rennstrecken, ist das kein leichtes Unterfangen.

Rock n Roll Racing4

Rock n Roll Racing5

Um das abgefahrene Rennspektakel noch weiter zu unterstützen kann sich der Spieler auch einen nicht weniger wahnwitzigen Fahrer aussuchen, um sich ins Getümmel zu stürzen. Hier haben die Entwickler obendrein noch mehr Humor bewiesen und quasi ein kleines Osterei versteckt. Wem das Spiel Lost Vikings ein Begriff ist, der wird auch mit dem Wikinger Olaf etwas anfangen können. Olaf kann man mittels kleinen Trick im Spiel auswählen, was wäre auch noch abgefahrener, als mit einem Wikinger ein Rennen im 3. Jahrtausend zu bestreiten? ^^

Wer sich gern mit einem Freund ins Getümmel wagen möchte, kann sich auch im Splitscreen zu zweit austoben, ob man dann zu zweit gegen die beiden anderen CPU-Gegner agiert oder nach dem Motto handelt, nach mir die Sintflut, bleibt jedem selbst überlassen. 😉

 

Mein Fazit zu diesem Titel? Kult!

 

Kleines Extra:

Wer gerne mit Wikinger Olaf das Rennen unsicher machen möchte: In der Fahrerauswahl die Schultertasten L und R und dazu Select gedrückt halten und mit dem Steuerkreuz nach rechts drücken, bis alle Fahrer durch sind, danach sollte der verlorene Wikinger Olaf erscheinen.

 

Hintergrundinformationen:

 

Entwickler: Silicon & Synapse

Publisher: Interplay

Erscheinungsdatum: 1993 USA (SNES)
1994 Japan, Europa (SNES)
1994 USA (Sega Mega Drive)
2003 USA (Game Boy Adcance)

Genre: Rennspiel, Fun-Racer

Plattformen: Super Nintendo Entertainment System, Sega Mega Drive, Game Boy Advance

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.