Videospiel

8_bit_fatality_shows_us_different_video_game_world_2
(Bild zur Verfügung gestellt von Gadgetsin.com)

Videospiele sind meist runde Scheiben die in so genannte Konsolen gesteckt werden! Videospiele gelten allgemein als verblödend, was aber völlig falsch ist. Bestes Beispiel für die Falschheit dieses Urteils ist sind die “Suchtis”, die auch meist reine Killerspielespieler sind! Sie spielen den ganzen Tag, sind aber doch sehr “indällägtuäl” wie sie von sich behaupten. Immer mehr Kinder verfallen der Sucht nach Videospielen!

 

Herkunft

Im Jahre 1993 erfanden Japanische Fischverkäufer ein Spiel das sie “Fischweitwurf” nannten. Keiner von ihnen ahnte das 16 Jahre später das niemanden Interessieren würde.
Denn Videospiele beherrschen nun den Spielemarkt. Kein moderner Mensch spielt heutzutage etwas anderes und niemand spielt nichts. In den 90er Jahren entwickelten Amerikanische-Chaosforscher das erste Videospiel. Sie nannten es “Crapman”.

 

Videospielearten

Es gibt mehrere Arten von Videospielen:

Tötungsdeliktspiele

Hier wird auf imaginäre Pixel geschossen die aussehen wie Menschen! Viele Politiker und Eltern verurteilen diese Spiele, allerdings nur weil die Finger dieser sogenannten Erwachsenen viel zu dick sind. Durch die übertriebene Dicke der Finger kann das Videospiel nicht gesteuert werden.

 

Arcade-Games

Bei Arcade-Games geht es eigentlich nur darum sich die Zeit so sinnlos wie möglich zu vertreiben!
Meist sind es irgendwelche sinnlosen Spiele, die nach 5 Minuten durchgespielt sind!
Hierbei gilt: Alter des Spiels+Ladezeit= Dauer des durchspielens

 

Möchtegern-Spiele

Möchtegern-Spiele wie “Guitar Hero” oder “SingStar” sind echt das coolste! Man tut so als könnte man was (z.B. Gitarre spielen oder Singen), und wird dann so von der Konsole gelobt dass man sich dummerweise auch den Nachfolger kauft! Eine böse Falle für ahnungslose Kinder! Diese könnten schnell in den Kaufrausch geraten! Auch Spiele wie “Polly auf dem Reiterhof” oder “Dressurreiten für Dich” sind solche Spiele.

 

Massive Multiplayer Online Role Playing Games (MMORPGs)

MMORPGs (auch: Menschen mit OberRassistischen Pfannkuchen Gesichtern) sind die Süchtigst-Machenden Rotzprodukte aus den kranken Hirnen Japanischer Stubenhocker. Man trifft sich Online mit “Freunden” (die man nur im Spiel kennt, und besser nie kennenlernt ) und Metzgert sich durch künstliche Welten. Ein Beispiel für ein klassisches MMORPG ist “Wörlt off Woarkräft”. Insider behaupten, das es in Japan eine neue Art des Organisierten Verbrechens gibt, die kleine Kinder Tagelang Pausenlos spielen lassen um so möglichst viel virtuelles Geld zu verdienen.

 

Hier eine Liste von Videospielen:

– Call of Beauty
– Call of Beauty – Modern Lovefare
– Call of Beauty – World at Spa
– Zähl Strike
– Schlachtfeld – Schlechte Kompanie
– Dört
– Harry Propper
– Banale Fantasy
– Konkey Donk
– Wörld öff Wörkraft
– Stille Hügel (siehe auch hier)
– Autodiebstahl
– Autodiebstahl Schmeiß Viky
– Autodiebstahl Sohn Andrea
– Fikfa 2009
– Ferner Schrei
– Brüder liegen in ihren Armen
– Angesiedeltes Böse
– Sucht nach Geschwindigkeit (u.a. Untergrund, Pro-Straße, Geheim)
– Türkemon

 

Sucht

Häufige Ursachen für Suchtentstehung bei Videospielen sind z.B. die nicht vorhandenen “Real-Friends”, auch Homies gennant. Bei solchen Suchtvorkommen können selbst so unfähige Pädagogen wie die Supernanny oder Peter Zwegat(was macht der eigentlich?) nichts ausrichten, da auf der “Stillen Treppe” ein Internetanschluss installiert ist.

Hilfe ist im Allgemeinen nicht von Nöten, da diese sogenannten Suchtis nicht geheilt werden wollen. Und wen will man schon zu etwas zwingen. Das Spiel mit der höchsten Suchtgefahr sind “Pokemon” und “Supernanny-die Rache der Treppenlords”. Allein an diesen beiden Spielen sind 2 Menschen süchtig geworden. Die Droge “Videospiel” kann intravenös, also gespritzt, oder auch auguvinös, also über die Augen aufgenommen werden. Beim Suchthöhepunkt, dem sogenannten “Suchthöhepunkt” verfallen die Spieler in einen Videospiel-Flash, vergleichbar mit dem Lachen nach einem Witz. Allerdings hält dieser Zustand nicht wie Normal etwas 30 Sekunden an, sondern in besonders schlimmen Fällen auch mal 31 Sekunden. Durch sexuelle Handlungen kann dieser Flash auch auf 32 Sekunden gesteigert werden, andere Drogen wie Nikotin oder Pizza verstärken den Zustand nicht, sondern machen einfach nur Dick.

 

Zukunft

Die Zukunft der Videospiele sieht mehr als nicht Rosig aus. Da durch die Welterwärmung das Klima so heiß werden wird, das alle CDs bzw. Festplatten schmelzen werden, (Quelle: NostradamusTV) werden alle Speicherstände zerstört. Auch gekühlte Speichermedien werden schmelzen, da es nicht gegen alle Probleme ein Allzweckmittel gibt.

Aber es gibt einen winzigen Lichtblick – Wissenschaftler der Columbine-Universität versuchen, Discs aus Gold und Platin herzustellen, die dem extremen Klimaänderungen widerstehen sollten. Kostenpunkt pro Spiel: 700-1200 US$

 

Quelle: Stupidedia

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.